Wie funktioniert ein Verhütungsring?

Ein Verhütungsring funktioniert im Prinzip wie eine Mikropille mit Östrogen und Gestagen. Allerdings kommen die Hormone auf einem anderen Weg in den Körper. Bei der Pille werden sie von der Darmschleimhaut aufgenommen und beim Ring von der Vaginalschleimhaut. Anders als bei der Pille werden die Hormone vom Vaginalring sehr langsam und kontinuierlich abgegeben.

Deshalb muss man den Ring nicht täglich wechseln, sondern kann ihn einfach drei Wochen in der Scheide belassen. Danach wird der Ring entfernt und es folgt eine Woche ohne Ring, bis ein neuer Ring eingesetzt wird. 

Wie können wir dir weiterhelfen?